Lions Club

Olpe-Kurköln

Siegener Zeitung vom 15. August 2019

Lions unterstützen Friedensarbeit

Spende an Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge übergeben

  • Dr. Carl Hagemeyer vom Lions Club Olpe-Kurköln (3. v. l.) überreichte den Spenden-Scheck an Kreisdirektor Theo Melcher. Mit ihnen freuten sich (v. l.) Dieter Kohlmeier, Winfried Gosmann sowie Volksbund Kreisgeschäftsführer Karim Khalladi (hinten) und Klaus Klapheck, Volksbund Vorsitzender der Stadt Olpe.

Mitglieder des Lions Clubs Olpe-Kurköln überreichten jetzt einen Scheck in Höhe von 750 Euro an Kreisdirektor Theo Melcher, in dessen Funktion als Kreisvorsitzender des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge. “Mit dieser Spende“, so Lions Past-Präsident Dr. Carl Hagemeyer, „wollen wir die Arbeit des 1919 gegründeten Volksbundes für das öffentliche Gedenken und Mahnen für den Frieden unterstützen. Denn auch wir Lions fühlen uns von jeher dem Erhalt des Friedens, der Verständigung zwischen den Völkern und der Förderung eines guten Bürgersinns verpflichtet.“

Kreisdirektor Theo Melcher bedankte sich für diese Unterstützung. „Gerade in einer Zeit wachsender Europaskepsis und nationaler Egoismen ist die Arbeit des Volksbundes besonders wichtig“, erklärte Melcher. Der Volksbund hat sich die Aufgabe gestellt, den Kriegstoten würdige Ruhestätten zu schaffen und diese als ständige Mahnung zum Frieden zu erhalten. „Versöhnung über den Gräbern - Gemeinsam für den Frieden“, lautet das griffige Motto der Organisation. In diesem Zusammenhang nehmen die Workcamps und internationalen Jugendbegegnungen einen ganz wichtigen Platz ein. „Das Miteinander auf den Soldatenfriedhöfen überwindet Grenzen, schafft Verständigung und mahnt zum Frieden“, warb Theo Melcher für das Engagement des Volksbundes. Nähere Informationen unter www.volksbund.de.