Lions Club

Olpe-Kurköln

Aktuelles / Presse

Sauerlandkurier vom 30. März 2019

30.000 Euro für Ehrenamt

  • Jens Hoffmann (hinten v.l.), Dr. Andreas Sondermann, Kay Naber und Präsident Dr. Carl Hagemeyer (Mitte) vom Lions-Club Olpe-Kurköln übergaben die Spenden an die Vertreter der Hospizdienste im Bereich Olpe, Drolshagen und Wenden. Foto: Jacqueline Sondermann

Olper Lions-Club übergibt Erlös aus Adventskalenderaktion

Von Jacqueline Sondermann.

Olpe. Die elfte Auflage mit 8000 verkauften Kalendern und einem Gewinn in Höhe von 30.000 Euro: Der Lions-Club Olpe-Kurköln sorgte am Mittwochnachmittag in Kochs Hotel in Olpe für strahlende Gesichter bei der Übergabe des Erlöses der beliebten Adventskalenderaktion.

„Es ist immer ein schöner Termin, wenn wir die Früchte unserer Arbeit ernten“, freute sich Präsident Dr. Carl Hagemeyer. Der Überschuss ist für den Verein PalliativNetz Kreis Olpe, zweckgebunden für die Unterstützung der ehrenamtlichen Hospizdienste im Bereich Olpe, Drolshagen und Wenden, bestimmt.

Gemeinsam mit Dr. Andreas Sondermann und Jens Hoffmann vom Arbeitskreis Adventskalender sowie Kay Naber, Beauftragter Öffentlichkeitsarbeit, übergab er den Erlös an die Begünstigten: Anne Böhler und Nicolai Quast (Caritas-Hospizdienst Camino), Thomas Ludwig (GFO-Einrichtung St. Gerhardus-Haus Drolshagen), Ulrike Klein (Katholische Hospitalgesellschaft), Martin Schäfer und Barbara Franzen (St. Elisabeth-Hospizdienst) nahmen die Spenden dankend entgegen. Jeder Hospizdienst erhielt 6000 Euro.

„Die Aktion ist wieder sehr gut gelaufen“, betonte Andreas Sondermann. Angefangen mit einer Auflage in Höhe von 4000 Adventskalendern wurden erstmals 8000 Kalender verkauft.

Dabei gab es Sach- und Geldpreise im Wert von 10 bis 1500 Euro zu gewinnen. Das Preisvolumen belief sich auf 27.000 Euro. Insgesamt konnte der Lions-Club Olpe-Kurköln bisher Spenden in Höhe von 236.400 Euro verteilen.

„Sterben und Tod ist keine Frage des Alters. Dort zu begleiten, benötigt eine gute Qualifizierung und das kostet Geld“, betonte Thomas Ludwig. „Der Tod betrifft jeden persönlich – auch ich bin nicht unsterblich“, ergänzte Nicolai Quast. Die Adventskalenderaktion mitsamt der Spendenübergabe werde „dieses Thema enttabuisieren“.

Das Tätigkeitsfeld der ehrenamtlichen Mitarbeiter im Hospiz- und Palliativbereich ist vielfältig. Die Ehrenamtlichen begleiten in Zusammenarbeit mit hauptamtlichen Mitarbeitern Schwerstkranke und Sterbende sowie deren Angehörige.

Für diese Arbeit werden sie sorgfältig und intensiv vorbereitet – für eine Qualifizierung gibt es jedoch keine Förderung.

Aber mit der großzügigen Spende in Höhe von 30.000 Euro zumindest eine gute Unterstützung.

 

Spende an Armenmission in Faro (Portugal)

  • Präsident Dr. Hagemeyer im Gespräch mit den Ordensschwestern in Faro

Eine Delegation des Lions Clubs Olpe-Kurköln besuchte im Oktober 2018 den befreundeten Lions Club in Faro (Portugal). Die Freunde in Faro hatten auf Vorschlag der Olper eine Spendenactivity vorbereitet, die einer Kranken- und Armenmission in Faro zuteil wurde, welche von den Ordensschwestern der Mutter Theresa von Kalkutta geleitet wird.

Weiterlesen ...

Siegener Zeitung vom 6. November 2018

Ein Kalender voller Preise

OLPE Lions Club Olpe-Kurköln organisiert eine besondere Advents-Lotterie / Morgen Verkaufsstart.

  • Präsentierten den diesjährigen Lions-Adventskalender (v. l.): Anne Böhler, Nikolai Quast, Dr. Carl Hagemeyer, Ulrike Klein, Thomas Ludwig, Lions-Pressewart Kay Naber, Barbara Franzen und Dr. Andreas Sondermann. Foto: win

Über 220 Preise werden verlost, der Gesamtwert liegt bei rund 27 000 Euro.

 win ● Bereits zum elften Mal legen die Mitglieder des Lions Clubs Olpe-Kurköln einen Adventskalender auf, der statt Schokoladenfiguren ganz andere „Leckerchen“ hinter seinen Türen verbirgt. Denn der gesamte Kalender ist nicht nur ein Begleiter auf dem Weg durch die Adventszeit, sondern auch ein Los für eine Lotterie mit vielen wertvollen Preisen.

Weiterlesen ...

Siegener Zeitung vom 14. September 2018

Freude über Finanzspritze

Lions-Club spendete für Restaurierung im Museum

  • Monika Löcken, Leiterin des Museums Wendener Hütte, nahm jetzt von Dr. Carl Hagemeyer. Präsident des Lions-Clubs Olpe-Kurköln, im bereits teilrestaurierten Magazinraum des Museums eine stolze Spende entgegen. Foto: privat

sz Wendenerhütte. Auf Einladung von Lions-Präsident Dr. Carl Hagemeyer wurde jetzt im Museum Wendener Hütte eine Spende in Höhe von 4000 Euro an Monika Löcken, Leiterin des Museums, feierlich übergeben.

Weiterlesen ...

Siegener Zeitung vom 30. Juni 2018

Rückkehr der Heimatkunde

HOHE BRACHT Grundschullesebuch "Mit Pia und Paul über den Kreis Olpe" vorgestellt.

  • Vor der Kulisse des "Landes der 1000 Berge" hinter der Hohen Bracht stellten sich die Herausgeber, Sponsoren und Verantwortlichen des Buchs "Mit Pia und Paul über den Kreis Olpe" zum Erinnerungsbild. Foto: win
Auf kindgerechte Weise bringt das Werk dem Nachwuchs die Heimat näher
 
win ● Peter hat zwei Nachfolger gefunden. Pia und Paul sind in seine Fußstapfen getreten, und dabei könnten sie die Enkel des kleinen Peter sein, der in den 1950er-Jahren „Titelheld" des Buchs „Mit Peter durch den Kreis Olpe" war.

Weiterlesen ...