Lions Club

Olpe-Kurköln

Aktuelles / Presse

Westfalenpost vom 4. November 2019

Adventskalender beschert mehr als 260 Preise

Beliebte Aktion des Lions Clubs Olpe-Kurköln für soziale, gesellschaftliche und kulturelle Projekte

  • Der Lions-Club Olpe-Kurköln, Vertreter der heimischen Imkervereine, des Deutschen Kinderhospiz Vereins, des Josefshaus und der Mutter-Kind-Hilfe präsentieren den Adventskalender. Von vorne links: Albert Kattwinkel (Deutscher Kinderhospizverein e.V.), Angelika Steinhoff (Mutter-Kind-Hilfe e.V.), Christoph Schürholz (Imkerverein Wenden e.V.), Martin Lackner (Imkerverein Olpe e.V.), Reinhard Geuecke (Josefshaus Olpe). Von hinten links: Jürgen Stamm (Imkerverein Drolshagen e.V.), Prof. Dr. Lorenz Schneider, Kay Naber, Dr. Andreas Sondermann (alle Lions Olpe-Kurköln). Foto: Privat

Olpe.  Der Lions-Club Olpe-Kurköln verkauft nun schon zum zwölften Mal seinen alljährlichen Adventskalender und unterstützt hiermit lokale Projekte.

Der Lions-Club Olpe-Kurköln verkauft nun schon zum zwölften Mal seinen alljährlichen Adventskalender und unterstützt hiermit lokale Projekte. Auch diesmal gibt es viele attraktive Preise zu gewinnen. Über 260 Preise werden verlost, der Gesamtwert liegt bei rund 30 000 Euro.

In „Kochs Hotel“ stellten Mitglieder des Lions Clubs Olpe-Kurköln jetzt den Kalender vor, rechtzeitig vor Verkaufsbeginn, der am Dienstag, 5. November, angesetzt ist.

Dr. Andreas Sondermann erklärte, der Club verfolge zahlreiche soziale, gesellschaftliche und kulturelle Projekte. Der Adventskalender habe inzwischen eine ganz besondere Rolle für den Verein und sei so etwas wie das öffentliche Aushängeschild. In den vorangegangenen elf Auflagen wurden Erlöse von insgesamt 236.000 Euro erzielt, welche vornehmlich für lokale Zwecke gespendet wurden.

In diesem Jahr werden die Spenden sowohl Projekten zur Kinder- und Jugendhilfe als auch Umweltschutzprojekten aus der Imkerei zu Gute kommen.

Die Vertreter des Josefshaus, Reinhard Geuecke, der Mutter-Kind-Hilfe, Angelika Steinhoff und des Deutschen Kinderhospizvereins, Albert Kattwinkel, erklärten, dass die Spenden für Aktivitäten genutzt werden sollen, die über das normale Maß der Unterstützung hinausgehen und somit ein echtes Erlebnis für die unterstützten Kinder und Familien darstellen. Das Josefshaus möchte die Gelder beispielsweise für eine Pilgerfahrt für bis zu 50 Kinder und Jugendliche von Trier nach Metz einsetzen sowie für anderweitig nicht finanzierte kreativ therapeutische Maßnahmen. Zudem werden die Gelder zur Unterstützung den lokalen Imkervereinen aus Olpe, Wenden und Drolshagen zufließen.

Erhältlich ab 5. November

Vom 1. bis 24. Dezember werden täglich bis zu zehn Sach- und Geldpreise verlost. „Es gibt Christstollen im Wert von zehn Euro, aber auch Wertgutscheine von Einzelhändlern für bis zu 250 Euro. Der Hauptpreis ist 1500 Euro wert“, erläuterte Dr. Andreas Sondermann. Die Zahl der Kalender beläuft sich auch in diesem Jahr wieder auf 8000 Stück. Zu gewinnen sind dabei über 260 Preise. Erhältlich sind die Kalender ab dem 5. November bei den Filialen der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen, der Provinzial-Geschäftsstelle Rumpff und Müller und allen Mitgliedern des Lions Clubs Olpe-Kurköln.

Ab dem 1. Dezember kann dann täglich auf der Homepage des Clubs (www.lc-olpe-kurkoeln.de) oder am Aushang bei Sparkasse und Provinzial abgeglichen werden, auf welche Nummern die Gewinne des Tages entfallen sind.

 

Tour der Hoffnung

  • Bürgermeister Bernd Clemens (r.) präsentiert hier den symbolischen Scheck, den er sodann an Marina Kielmann (2.v.r.) und die anderen Vertreter der "Tour der Hoffnung" überreichte. Foto: Holger Böhler (Siegener Zeitung)

Aus den Erlösen des Weinverkaufs auf der Wendener Kirmes 2019 unterstütze der Lions Club Olpe-Kurköln die diesjährige "Tour der Hoffnung" auf ihrem Zwischenstopp in Wenden.

Weiterlesen ...

Siegener Zeitung vom 15. August 2019

Lions unterstützen Friedensarbeit

Spende an Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge übergeben

  • Dr. Carl Hagemeyer vom Lions Club Olpe-Kurköln (3. v. l.) überreichte den Spenden-Scheck an Kreisdirektor Theo Melcher. Mit ihnen freuten sich (v. l.) Dieter Kohlmeier, Winfried Gosmann sowie Volksbund Kreisgeschäftsführer Karim Khalladi (hinten) und Klaus Klapheck, Volksbund Vorsitzender der Stadt Olpe.

Mitglieder des Lions Clubs Olpe-Kurköln überreichten jetzt einen Scheck in Höhe von 750 Euro an Kreisdirektor Theo Melcher, in dessen Funktion als Kreisvorsitzender des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Weiterlesen ...

Sauerlandkurier vom 30. März 2019

30.000 Euro für Ehrenamt

  • Jens Hoffmann (hinten v.l.), Dr. Andreas Sondermann, Kay Naber und Präsident Dr. Carl Hagemeyer (Mitte) vom Lions-Club Olpe-Kurköln übergaben die Spenden an die Vertreter der Hospizdienste im Bereich Olpe, Drolshagen und Wenden. Foto: Jacqueline Sondermann

Olper Lions-Club übergibt Erlös aus Adventskalenderaktion

Von Jacqueline Sondermann.

Olpe. Die elfte Auflage mit 8000 verkauften Kalendern und einem Gewinn in Höhe von 30.000 Euro: Der Lions-Club Olpe-Kurköln sorgte am Mittwochnachmittag in Kochs Hotel in Olpe für strahlende Gesichter bei der Übergabe des Erlöses der beliebten Adventskalenderaktion.

Weiterlesen ...

Spende an Armenmission in Faro (Portugal)

  • Präsident Dr. Hagemeyer im Gespräch mit den Ordensschwestern in Faro

Eine Delegation des Lions Clubs Olpe-Kurköln besuchte im Oktober 2018 den befreundeten Lions Club in Faro (Portugal). Die Freunde in Faro hatten auf Vorschlag der Olper eine Spendenactivity vorbereitet, die einer Kranken- und Armenmission in Faro zuteil wurde, welche von den Ordensschwestern der Mutter Theresa von Kalkutta geleitet wird.

Weiterlesen ...